Die 5 Elemente

Home Über Mich TCM Zunge- und Pulsdiagnostik Körper- und Ohr-Akupunktur Kräuterheilkunde Yin & Yan Die 5 Elemente Massage Nuad-Thai-Massage Dorn & Breuss Massage Bader Massage Fußreflexzonen-Massage Termine & Veranstaltungen Tipps Links Anfahrt

Die 5 Elemente:
Holz - Feuer - Erde - Metall - Wasser
und die fünf Wandlungsphasen



Alle Erscheinungen der Erde wurden in China als verschiedene Zusammensetzungen oder Wandlungen der fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser aufgefasst. Diese fünf Elemente stehen untereinander in einer Wechselwirkung. Die Wandlung von einem Element zum anderen wird als Kreislauf dargestellt. Dabei unterscheidet man grundsätzlich den erzeugenden oder nährenden Zyklus und den überwindenden Zyklus.


Der erzeugende Zyklus:
Holz -  Feuer -  Erde -  Metall -  Wasser



Die fünf Elemente nähren und wandeln sich entsprechend diesem Kreislauf: Das Holz nährt beim Verbrennen das Feuer, welches das Holz zu Asche verwandelt. Die Asche wird zu Humus und zu neuer Erde. In der Erde entstehen Metalle, die den Morgentau (das Wasser) anziehen, das wiederum die Pflanze und damit das Holz nährt.


Der überwindende Zyklus:
Holz -  Erde -  Wasser -  Feuer -  Metall



Das Holz überwindet die Erde, weil die Pflanzen die Erde durchbohren. Die Erde überwindet das Wasser, weil sie das Wasser absorbiert. Das Wasser überwindet das Feuer, weil es das Feuer löscht. Das Feuer überwindet das Metall, weil Hitze das Metall schmilzt. Das Metall überwindet das Holz, weil die Axt Bäume fällt.


Die fünf Elemente und ihre zwei grundlegenden Zyklen


... sind gemäß traditioneller chinesischer Medizin ein Ausdruck dafür, dass alle Organe und alle möglichen Beschwerden innerhalb eines Funktions-kreises miteinander in Verbindung stehen. Bei komplexen Krankheiten mit mehreren Symptomen hat diese Sichtweise zur Folge, dass verschiedene Beschwerden mit einer einzigen Krankheitsursache in Zusammenhang gebracht und auf diese Weise statt der Symptome die Ursache behandelt werden können.