Kräuterheilkunde

Home Über Mich TCM Zunge- und Pulsdiagnostik Körper- und Ohr-Akupunktur Kräuterheilkunde Yin & Yan Die 5 Elemente Massage Nuad-Thai-Massage Dorn & Breuss Massage Bader Massage Fußreflexzonen-Massage Termine & Veranstaltungen Tipps Links Anfahrt

Kräuterheilkunde


Die Kräuterheilkunde gilt als eine der ältesten Behandlungsweisen. Schon immer waren Menschen von den Wunderkräften der Natur fasziniert und heilende Pflanzen wurden mit vielen Mythen und Sagen umworben.


Die Pflanzenheilkunde war über Jahrtausende hinweg immer eine Erfahrungswissenschaft.
Sie wurden am eigenen Leib in geringen Dosierungen ausprobiert und dann auf mögliche Anwendungen hin an Kranken getestet. Dabei orientierte man sich an Farbe, Form , Geruch und Geschmack der Pflanzen um erste Anhaltspunkte für eine mögliche Wirkung zu erhalten. Dieses Wissen wurde von Generation zu Generation weitergegeben. Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen finden sich im chinesischen Heilpflanzenbuch aus dem Jahre 3700 v. Christi Geburt.


Mit dem Siegeszug der Naturwissenschaft im
19. Jahrhundert wurde die Kräuterheilkunde zumindest in Europa immer mehr in den Hintergrund gedrängt. Jahrtausende altes Wissen wurde nicht mehr ernst genommen.


Dieses „ Nicht ernst nehmen" der Pflanzenheilkunde hat dazu geführt, dass viele sich unter pflanzlichen Arzneimittel harmlose, mild wirkende Substanzen ohne Nebenwirkungen vorstellen.
Ein gefährliches Vorurteil!!
Eines der wirkungsvollsten Herzmittel „ Digitalis" wurde ursprünglich aus dem Saft des
roten Fingerhuts hergestellt. Falsch dosiert können bereits wenige Tropfen zum Tod führen.
Diese Liste könnte man endlos fortsetzen.


Die in Europa so bekannte Akupunktur macht nur einen Teil der chinesischen Medizin aus. Das Herz und die Essenz in der chinesischen Medizin war und ist schon immer die Kräuterheilkunde. Kräuter werden je nach Krankheitsmuster individuell zusammengestellt und als Dekokt (ausgekocht) über den Tag verteilt getrunken. Um dem modernen Menschen gerecht zu werden kann man heute die Kräutermischungen auch als Kräutertabletten oder als Granulat erhalten.